Lebenslauf

Ich habe den Lebenslauf in Praxis, Ausbildung und Sonstiges aufgeteilt. Oben findest Du das Neuste, und unten dann die älteren Stationen.

Berufserfahrung

[…] when managers focus on productivity, long-term improvements are rarely made. […] when managers focus on quality, productivity improves continuously.

John Seddon (Arbeitspsychologe)
Tastatur

jüngst

Schau zunächst auf Stationen der letzten 5 bis 10 Jahre.

Lecturer bei DCI

  • seit 03/2020 Digital Career Institute gGmbH
  • Lehre in Web Development Kursen und Orientierungskursen
  • Unterricht in deutscher und englischer Sprache
  • Inhalte:
    • Digitale Alphabetisierung, Umgang mit Linux-basierten Betriebssystemen, Paketmanagern und dem Versionskontrollsystem Git.
    • User Experience Design und User Interfaces auf Basis moderner HTML und CSS Standards.
    • Programmierung auf Basis von JavaScript inkl. moderner ECMA-Script Spracherweiterungen in Browsern und Node.js-Umgebung.
    • Frontend-Entwicklung auf Basis des Frameworks React
    • Backend-Entwicklung auf Basis des Frameworks Express + MongoDB
    • Projektmanagement nach agilen Methoden Scrum und Kanban.
  • Die Lehre findet seit Pandemie ausschließlich online statt auf Basis von Zoom, OBS Studio, GitHub und GitHub Classroom.

Freelance Lecturer bei Lancaster Uni

  • 01/2020 bis 08/2020 Lancaster University Leipzig
  • Modul: Evolution of Computing and Communication
  • Vielfältige Aspekte der Technologie-Geschichte, vom Telegrafen bis zum Quantencomputer, Transhumanität, Cybersicherheit und Cyberkriminalität

Process Quality Manager bei HHL

  • 03/2018-03/2020 HHL Leipzig Graduate School of Management
  • Unterstützung von Organisation und Individuen bei der Dokumentation (Ist) und Optimierung (Soll) von Geschäftsprozessen.
  • Vermitteln von Prozessdenken und Schulung im Umgang mit dem BPMN-Entwurfswerkzeug Camunda Modeler.
  • Übersetzen zwischen Verwaltung und Softwarehersteller
  • Erhöhung digitaler Fitness und Senken von Berührungsängsten mit Technologie.
  • Leitung eines Projekt zur Ablösung einer zentralen Verwaltungssoftware.
    • Planung von Phasen und Arbeitspaketen in OpenProject, Monitoring von Zwischenergebnissen und Meilensteinen.
    • Verfassen von Anforderungsspezifikationen für Software-Features und Fachkonzepten.
    • Abhalten wöchentlicher Treffen mit Projekt-beteiligten nach Vorbild von Scrum-Sprints.
  • Anleitung und Betreuung studentischer Hilfskräfte.
    • Entwurf einer OWL-Ontologie als Basis für spätere Datenmigration.
    • Erstellung von PHP-Programmen zur Extraktion von Daten aus einem Altsystem in einem RDF-Datenspeicher (Apache Fuseki Jena).

Nebenberufliche Aufträge seit 12/2016

  • 2020 Lehrauftrag Freelancer – Lancaster Uni Leipzig
  • 2019 Schulung zu Visual Basic for Applications
  • 2018 Schulung zu Excel für Fortgeschrittene
  • 2016: Auftragsforschung: Campusmanagement, Verwaltung, Digitalisierung
  • Beratung: Prozesse, digitales Marketing und Selbstorganisation
  • dauerhaft: Betreuung von WordPress-Seiten

Officer Campusmanagement bei HHL

Nebenjobs im Studium

Mein Studium umfasst den Zeitraum Oktober 2008 bis Juli 2014. In dieser Zeit hatte ich einige Stellen.

Akademische Freiheit bedeutet, daß mehr gearbeitet werden darf, als verlangt wird.

Feodor Felix Lynen, Biochemiker, Nobelpreisträger Medizin 1964
ArtProjekt/AGThemen
wiss. HilfkraftGeNuMediablended Learning, OPAL, Moodle
wiss. HilfkraftStudiFitStatistik, Evaluation, Anwesenheitstracking
wiss. HilfkrafteScience SachsenRepräsentation von Wissen, Frames, KI
PraktikumPeacePower W+w GmbHProjektierung, Java, Hibernate
stud. HilfskraftMultimedia Web EntwicklungOpenLaszlo, SVG, XML, Flash
Nebenjobs im Studium 2008 bis 2014

vor dem Studium

Zwischen Ausbildung und Studium arbeitete ich fast 7 Jahre als Softwareentwickler.

Softwareentwickler bei P&S

  • 03/2002 bis 09/2008: P&S GmbH Gera
  • Software für Personalzeiterfassung, Mitarbeiter-Disposition, grafische Dienstplanung, Kostenstellen- und Auftragsabrechnung, Arbeitszeitabrechnung, Prüfung gesetzlicher Rahmen (ArbZG)
  • Das Basisprodukt (Windows-Desktop-Client) des Unternehmens basierte auf der Visual Component Library von Delphi und der DBISAM-Datenbank von Elevate Software.
  • Hier begann ich Web-Lösungen als Erweiterung der Basissoftware auf Basis von MySQL und dem PHP-Framework CodeIgniter zu entwickeln.

Vorher war ich bei P&S als Praktikant nach Ausbildung angestellt.

Praktikant bei P&S

Das Praktikum von 08/2001 bis 02/2002 war nötig, um die Fachhochschulreife zu erlangen.

Ich schrieb eine WebApp, um damit auf Daten einer Personalzeiterfassung zugreifen zu können. Hierzu habe ich die ISAPI-Schnittstelle des Sambar-Webservers benutzt.

Ausbildung

Hier stehen längere Ausbildungen, aber kürzere Weiterbildungen habe ich hier ausgelassen.

Leute studieren in der Bibliothek der La Trobe Universität

Promotion

zwischen Juli 2015 und September 2019 wollte ich neben meinem Job promovieren. Den Plan musste ich aber verwerfen (siehe unten).

  • Thema: verteilte Software für Verwaltungen, wobei ich den Fokus auf Hochschulen setzte.
  • Dissertation als Machbarkeitsstudie zu komplexen Softwaresystemen gedacht, die zwar aus diversen lose gekoppelten Einheiten bestehen konnten, sich aber über standard Schnittstellen (REST) und Wissensgraphen (OWL/RDF) austauschen.
  • Gegenthese zu damals marktverfügbaren monolithischen Produkten.
  • Gründe den Plan fallenzulassen:
    • Der Markt für solche Software scheint gesättigt zu sein.
    • Hersteller haben kein Interesse an dem Ansatz, weil es komplexen Umbau von Architektur benötigt.
    • Hochschulen haben immer weniger in dem Bereich investiert.
    • private Gründe

Ausbildereignung

2015 nahm ich einen Kurs zur Vorbereitung auf die IHK Prüfung zur Ausbildereignung, nach AEVO 2009

Masterstudium

zwischen 10/2011 und 06/2014 erwarb ich meinen Master of Science in Medieninformatik an der HTWK Leipzig.

In Summe kam ich auf 120+7 Credits bei Gesamtnote 1,6 und einer Vertiefung im Thema E-Learning.

Meine Masterarbeit schrieb ich zur Prozess- und Anforderungsanalyse zu den Einschreibung in verschiedene Angebote der Hochschule.

Bachelostudium

zwischen 10/2008 bis 09/2011 erwarb ich meinen Bachelor of Science in Medieninformatik an der HTWK Leipzig.

In Summe kamen 180 + 5 Credits zusammen bei einer Abschlussnote von 2,1 .

Meine Bachelorarbeit schrieb ich zu objektrelationalem Mapping mit Hibernate/JPA bei Verwendung von Software-Entwurfsmustern Decorator und Composition.

Ausbildung und FH-Reife

Von 09/99 bis 06/2001 ließ ich mich am Berufsschulzentrum Hermsdorf in Thüringen zum IT-Assistenten ausbilden, wodurch ich nach einem Praktikum auch noch 02/2002 die Fachhochschulreife mit 2,2 erhielt.

Weiteres